Dienstag, 15. Mai 2012

Der Zuch kütt!

Da bleibt nur lauthals Alaaf zu schreien! Dabei ist Fasching noch lange nicht in Sicht.

Seit dem Wochenende (genauer kann ich das Phänomen leider nicht orten) ist der Blog-Zug in aller Munde. Am Montag hatte ich sogar eine Mail im Briefkasten, mich hätte jemand in diesen Zug eingladen (Wer war das? Los, raus mit der Sprache ^.^)... neugierig wie ich bin, schaute ich mich da um.



Blog Zug wirbt mit mehr Klicks und Lesern für euren Blog. Hört sich zunächst toll an, doch wie funktioniert das alles?

Im Prinzip braucht ihr nichts weiter zu tun, als euren Blog einfach einzutragen (soll jedoch nur für blogspot funktionieren). Aber wie kommt man nun zu den Lesern?
Und hier beginnt auch schon das seltasme Zugspiel. Ihr bekommt Punkte für eure Aktivitäten: besucht ihr einen der dort gelisteten Blogs, oder abboniert ihr sogar, bekommt ihr ein paar Pünktchen aufs Konto, was euch im Ranking höher positioniert. Belegt ihr wiederum in der Auflistung höhere Plätze, werden mehr Leute auf euch aufmerksam, die Chancen mehr Klicks und Leser zu bekommen steigen. Ihr könnt natürlich auch auf allen möglichen Seiten (facebook, twitter) spamartig eure Zuglinks hinterlassen, klickt jemad drauf regnet es ebenfalls Punkte. Fahrt ihr alle 600 Sekunden mit dem Zug, gibts auch was aufs Punktekonto.... und das alles mit der Gewissheit ein paar Plätze im Ranking gut zu machen. Soweit die Theorie. Hört sich im ersten Moment nach einer guten Möglichkeit für Neulige an in der Bloggerwelt bekannter zu werden.

Setzt man nun die "Ich will mehr Leser"-Brille ab, findet man durchaus Punkte, die man kritisch hinterfragen kann (und sollte).

1. Nichts in der Welt ist umsonst:

Update 17.5.2012 : Mittlerweile ist das erste Klasse-Ticket auf 30€ für 14 Tage bzw. 50€ für 30 Tage gestiegen! Unglaublich...Leute lasst euch nicht vera***. Die Preispolitik werde ich hier  -soweit es geht- updaten. 


Bitte beachtet auch unbedingt diesen Artikel von Chelly, in dem sie die rechtliche Situation beleuchtet. Sehr interessant und wichtig!

Nach dem Motto Geld regiert die (Blogger) Welt kann man sich Leser und eine gute Platzierung erkaufen! Zahlst du 15€ in der Woche (oder 45€ im Monat), ist dir eine lukrative Position bei den Passagieren der ersten Klasse (ganz oben auf der Seite) sicher. Alle, die dich nun abonnieren oder besuchen bekommen 3 mal so viele Punkte, wie bei einem Blog im regulären Ranking.

Na, das werden auch sicher viele machen...aber aus welchen Grund? Ich vermute mal ganz dreist: Sie wollen schlicht eine bessere Platzierung. Ob sie deinen Blog nun tatsächlich lesenswert finden oder nicht, sei mal dahin gestellt und ich fühle mich auch nicht berechtigt darüber zu urteilen.

Dennoch stößt es mir sauer auf, dass Geld dafür verlangt wird. Dass manche tatsächlich Geld dafür zahlen, damit der GFC-Zähler nach oben schnellt kann und werde ich nicht kommentieren.
Jedoch finde ich persönlich, dass in einer (virtuellen) Welt -in der es doch vorrangig um gute Inhalte gehen soll- Leserkauf nicht existieren darf.  Worum geht es denn beim Bloggen eigentlich? Nun, das sollte natürlich jeder für sich selbst beantworten können und glücklicherweise kann auch jeder selbst entscheiden wofür er sein Geld ausgibt... Just my 2 cents.

2. Der Zuch kütt!

Nun heißt es: alle einsteigen und los geht`s!  Hier wird ganz einfach derjenige belohnt, der den ganzen Tag vor dem Bildschirm sitzt und alle 600 Sekunden wieder "draufspringt". Tja...weil ich heute am PC gearbeitet habe, konnte ich natürlich regelmäßig klicken.. so kommen meine über 2000 Punkte und meine derzeizige Platzierung zustande. Aber was sagt das im Grunde über die Qualität eines Blogs aus? Genau...wenig....bis nichts.

3. Klicks, Klicks, Leser, Leser
Natürlich konnte ich mehr Klicks verzeichnen (um genau zu sein 41 Klick mehr). Da frage ich mich aber: lohnt es sich überhaupt? Die Klicks bekomme ich auch meistens dann, wenn ich die ersten Sekunden mit dem Zug fahre, danach ist wieder tote Hose. Wenn du natürlich gut platziert bist, wirst du wohl auch mehr Klicks bekommen....aber da kommen wieder Punkt 1+2 ins Spiel.

Mein Fazit:

Ich bin wirklich unschlüssig was ich von diesem Blog-Zug halten soll. Einerseits bringt er natürlich Klicks und sogar ein paar neue Leser (ein <3liches Willkommen an euch!!!) haben sich zu mir verirrt. Der Blog wird zwangsläufig etwas bekannter. Auch stöbere ich gerne durch andere Blogs und das Layout der Seite läd förmlich dazu ein. Das gefällt mir natürlich.

Aber im Grunde ist das System höchst fragwürdig, zumal ich mir praktisch Klicks und Leser kaufen kann. Das stört mich tatsächlich am meisten! Oder bin ich einfach naiv und der Klick-/Leserkauf ist schon längst in der Bloggerwelt angekommen. Habe ich vielleicht etwas nicht mitbekommen? Lebe ich in einer rosa Welt und verschließe die Augen vor dem gierigen Kampf um Leser und Klicks, der schon längst begonnen hat?

Was haltet ihr vom Blog-Zug? Überzeugt euch das System und würdet ihr Geld für Klicks und Leser ausgeben? Habe ich vielleicht vollkommen überzogene Vorstellung von der ganzen Community im Bezug auf Leserfang?




Kommentare:

  1. gefällt mir dein beitrag, bin mir nämlich auch nicht so schlüssig was ich von halten soll. im moment habe ich die selbe meinung wie du und hinterfrage das ganze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, freut mich, dass du ähnlich denkst!

      Löschen
  2. Also ich find das ganze iwie auch mysteriös und weiß nicht was ich davon halten soll.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mysteriös finde ich es zwar nicht, steht ja alles auf der Seite wie es funktioniert, nur finde ich es extrem untransparent gestaltet: wieviele Punkte genau bekommt man nun für welche Aktion? Nirgends ist angegeben was es mir wirklich bringt, wenn Leute z.B. auf meinen Link klicken u.ä.

      Löschen
  3. Geht mir genauso... ich hab mir das angeguckt und mitgemacht- zuerst sieht es nett aus und ehrlich gesagt wäre das alles eine tolle Sache wenn es nicht diese 1. und 2. Klasse geben würde. Ich finde es nicht fair sich "Leser zu kaufen" und noch schlimmer finde ich es das es wirklich welche tuen. Das ist wirklich eine Menge Geld!

    Ich bin trotzdem noch dort weil ich ein paar tolle Blogs gefunden habe- aber die habe ich mir unten ausgesucht- nicht in der 1. klasse ;-)
    Und vielleicht findet ja auch der ein oder andere zu mir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Da sprichst du etwas Grundlegendes an: Es wird in Klassen aufgteilt! Eine zwei-Klassen Bloggergesellschaft wird produziert. Nach dem Motto: Haste was, biste was. Das finde ich gruselig und traurig.

      Löschen
    2. ja serh schön gesagt jessi, das ganze ist traurig

      Löschen
    3. Ach, man kauft sich ja nicht die "Leser", man kauft sich allenfalls einen Klick. Und ob man dadurch wirklich mehr, neue Leser bekommt, hängt immer noch vom Content ab.

      Wer's nötig hat, soll denen ruhig das Geld in den Rachen werfen. Sehr clevere Geschäftsidee ;)

      Ich find's jedenfalls nicht so wild und sehe da nun auch keine Klassenkämpfe auf uns zu kommen.

      Löschen
    4. Guter Punkt! Die Geschäftsidee geht auf jeden Fall auf. Sie haben -soweit ich es mitbekommen hab- die Preise für die erste Klasse "anpassen", also erhöhen müssen... nach Angebot und Nachfrage eben, so funktioniert die Wirtschaft...

      Aber ich sehe es dennoch so dass in der ersten Klasse die Leser gekauft werden, denn sie werden ja mit der Höchstpunktzahl belohnt, wenn sie abonnieren... ich glaube Content spielt da nicht die entscheidende Rolle. In der "Holzklasse" ;) jedoch schon, da gebe ich dir recht.

      Löschen
  4. Toller Post! Ich habe heute auch etwas rumgeklickt aber Punkte habe ich keinen einzigen am Konto?! Was mach ich falsch?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir! Hmm hast du denn deinen Blog eingetragen? Dann müsste links dein Punktekonto stehen und drunter "Springe auf den nächsten Zug! Klick" wenn du das anklickst bekommst du punkte oder eben durch abonnieren/besuchen anderer.

      Löschen
    2. nein, da steht garnichts, auch wenn ich mich 100 mal ein und auslogge, ich habe auch keinen link auf meine seite mit dem nummerncode hinten dran -.-

      Löschen
    3. Hmmm da kann ich dir leider nicht helfen :( tut mir leid, da bin ich überfragt. Vielleicht frägst du in der facebook-gruppe nach...

      Löschen
  5. Bin komplett deiner meinung, nur das ich es mir rausnehme (ja, vlt etwas assozial), das ganze zu verurteilen. Ich hab mich mal durch ne menge von den "1. Klasse" blogs geklickt und ja, die sind schon zu nem großen teil scheiße, meiner meinung nach. Ich finde es ist ne frechheit, dass du im grunde für leser zahlst. Einfach nur arm, wenn man sowas machen muss. Ansich ist das portal aber ne super idee. Ich persönlich hab da ein paar gute (zbsp. deinen) Blog gefunden. Liebe Grüße, Alice.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sicher, die erste Klasse ist kein Garant für Qualität, so ist die Seite aber nicht ausgelegt. Belohnt wird der der zahlt oder zuviel am PC sitzt (provokat gesagt). Freut mich, dass du meinen Blog gefunden hast und magst :)

      Löschen
  6. Danke für deinen Bericht...ich sehe das genauso wie du. Ich bin zwar auch dort gelistet und klicke selten mal auf den Zug. Ein Ticket für soviel Geld würde ich allerdings niemals bezahlen. Ich finde es aber praktisch dort geballt Blogs zu sehen und dann stöbern zu gehen, sonst würde man einige interessante Blogs vielleicht gar nicht finden.
    Fazit für mich ist allerdings: Freu mich über Verfolger, die mein Blog wirklich interessiert und nicht weil ich für viel Geld ständig unter ihre Nase gehalten werde *lach*

    Wünsche dir noch einen schönen Tag
    Melli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein letzter Satz gefällt mir besonders gut ;) und ja, ich habe auch schon einige tolle Blogs entdeckt, meistens bei den Reisenden.
      Wünche dir auch noch einen schönen Restfeiertag :)

      Löschen
  7. Ich hab zwar selbst keinen Blog, aber ich hab heute trotzdem auf die Seite geschaut. Das zwei Klassen-System finde ich wirklich sehr unsympathisch. Ich muss zugeben, ich war auch sehr enttäuscht als ich einen Blog, den ich sehr schätze, unter der 1.Klasse fand. Vor allem weil die Bloggerin sowieso schon über 1.000 Leser hat. Bei nem Blog mit 10 Lesern kann ichs noch eher verstehen, dass man gerne die Werbetrommel rührt, aber bei 1.000 Lesern find ichs einfach nur mehr gierig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann deine Gedanken absolut nachvollziehen, ich war von einigen auch etwas "enttäuscht" (bin mir nicht sicher ob der Ausdruck gut gewählt ist, aber ein anderer fällt mir grad nich ein). Ich denke, dass sie vielleicht einfach andere Vorstellungen vom Bloggen haben... und sie müssen mit meinen ja nicht übereinstimmen...

      Für jemanden mit 10 Lesern ist es vielleicht ein guter Einstieg, aber ich bin der Meinung dass es auch anders geht.

      Löschen
    2. Falls du meinen Blog meinst: Du bist da leider schlecht informiert. Angela weiter unten hat schon ganz richtig bemerkt, dass jeder für jeden ein 1-Klasse-Ticket lösen kann. So wie jeder jeden mit dem Blog-Zug auf Reisen schicken kann, ohne Anmeldung, lediglich durch Eingabe der URL.
      In meinem Fall war es eine liebe Überraschung von meiner Tante. Ich hatte mich lange nicht getraut, meiner Familie von meinem Blog zu erzählen. Nun habe ich es getan und sie lesen alle fleißig mit, was ich total süß finde. Und in dem Zusammenhang hat mir meine Tante eben auch das Ticket spendiert.
      Im Übrigen gebe ich durchaus sehr viel Geld für neue Leser aus, und zwar indem ich den hundertsten neuen Anrichteteller für meine Foodposts kaufe, um noch schönere Fotos zu machen. Also sollte Blog-Zug einene Onlineshop für hübsche Bloggerdeko eröffnen, könnten sie durchaus Geld von mir auf ihrem Konto finden. Ansonsten nicht. Davon abgesehen finde ich es aber völlig okay, wenn sich jemand ein 1-Klasse-Ticket kauft, auch große Blogs. Das tut mir ja nicht weh.
      Aber war mir schon gleich klar, dass da wieder solche Reaktionen kommen.

      Löschen
    3. Ich hatte ja schon vor einigen Tagen unter Angelas Kommentar geantwortet, dass mir das mit den gespendeten Tickets klar war. Ich meine auch keinen Blog speziell, auch deinen nicht.

      Dein Argument mit den Tellern geht allerdings vollkommen an der Diskussion vorbei. Hier werten die Anrichteteller/schönere Bilder deinen Blog auf!!! Die Qualität des Blogs wird dadurch sozusagen besser. Da ist doch nichts gegen einzuwenden. Im allgemeinen kann jeder mit seinem Geld treiben was er will, ob Teller, Nagellacke oder Zug-Tickets kauft geht mich nix an. Dem letzteren stehe ich aber eben grundsätzlich skeptisch gegenüber. Da es für mich nicht unbedingt die Qualität des Blogs steigert, sondern nur die Leserzahlen (zum Teil künstlich) in die Höhe schnellen lässt.

      Zitat: "Aber war mir schon gleich klar, dass da wieder solche Reaktionen kommen."
      Und bitte erkläre mir was gegen einen skeptischeren Blick auf die ganze Sache einzuwenden ist?

      Löschen
    4. Das bezog sich nicht auf dich, sondern auf Anonym. Es ist nicht mehr nur ein objektiver, skeptischer Blick auf die Dinge, wenn man auf Grund mangelnder Informationen andere als "gierig" hinstellt.
      Das mit den Tellern sollte überhaupt kein Argument sein, sondern ein bisschen Selbstironie.
      Und wenn du dich nun nicht mehr persönlich angegriffen fühlst erkennst du vielleicht, dass wir grundsätzlich doch fast dasselbe sagen - ich würde mir selber kein solches Ticket kaufen, aber jeder kann mit seinem Geld machen, was er will.

      Löschen
    5. ;) liebe Vera, ich kann es ja nicht wissen wem dein erster Kommentar gilt, steht ja direkt unter meinen ;) Du, ich fühl mich nicht angegriffen, alles gut, ich vertrag auch andere Meinungen, ich mag sie sogar sehr gerne :)
      Mit der Selbstironie ist es im Netz natürlich etwas schwieriger, zumindest ich kann sie nicht immer gleich erkennen ;)

      Löschen
    6. Ja, ich hatte auf das "Antworten" unter dem Anonym-Kommentar geklickt und dachte, dann erscheint meine Antwort bestimmt direkt darunter. Als mein Kommentar dann unter deinem landete, wars schon zu spät :D Ein "@Anonym" hätte die Sache auf jeden Fall klarer gemacht. Und man sieht es immer wieder, Emoticons haben durchaus ihre Berechtigung ;D

      Löschen
  8. Interessant. Ich habe viele Verweise von dieser Seite in der Satistik und habe mich nicht getraut, draufzuklicken, weil ich Virenverbreiter dahinter vermutet habe ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmm noch jemand dem es genauso geht... Dies deutet darauf hin, dass deine Blog URL einfach von jmd. andrem registriert wurde. Das ist auch noch ein wesentlicher Kritikpunkt, denn jeder kann im Prinzim jeden Blog eintragen (egal ob man ihn selbst führt oder nicht) Das ist schon ziemlich gruselig...

      Löschen
    2. Hi,

      ich habe eben in meiner Statistik festgestellt, dass ich in der letzten Woche auch rund 50 Zugriffe über den Blog-Zug hatte. Und weil mir das gar nichts sagt, habe ich gegoogelt und deinen Post hier gefunden.

      Sehr strange, denn registriert habe ich mich auch nicht.

      Hm.

      Liebe Grüße und danke für den informativen Post.

      Sudda

      Löschen
  9. Hallo Lilas :-)

    sehr schöner und realer Bericht.
    Auch dein Blog gefällt mir sehr gut.
    Danke auch für das Verlinken meines Artikels.
    Darf ich dich auf meiner Website unter Links aufnehmen?

    Liebe Grüße aus Nürnberg
    Steffi aka Chelly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi natürlich kannst du mich gerne verlinken :D

      Löschen
  10. ich habe am Anfang den Blog-Zug total ignoriert, weil ich wieder dachte, dass irgendwelche russischen Seiten rumspamen und versuchen klicks zu generieren. Jetzt hat gerade jemand drüber getwittert und ich dachte, jetzt schau ich mir die Seite mal genauer an und auf Facebook bin ich dann auf den Link zu deinem Blogpost gestoßen ;-) Mhm, also man kann jetzt wohl wirklich mit jedem scheiß Geld machen und manche fallen darauf rein. Ich werd mir das jetzt auch mal genauer anschauen.
    Und gleich mal neue Leserin geworden ;-) LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, die russischen Spamseiten^^ kenn ich, kenn ich...
      Freut mich, dass es dir bei mir gefällt <3lich Willkommen!

      Löschen
  11. Jepp ich sehe es wie die meisten hier... und unterschreibe besonders bei Melli.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :D ja sie hats sehr charmant auf den Punkt gebracht.

      Löschen
  12. ihr wisst schon, dass viele 1.klasse-leute gar nichts dafür können? jeder kann sich mit jedem blog anmelden und jeder kann jedem ein 1.klasse-ticket zahlen. einige werden von unbekannten einfach gesponsort - sowas kanns geben, und da trifft es nunmal die beliebten blogs.
    jemanden also zu verurteilen, weil er diesen 1.klasse-humbuk hat, ist ganze einfach falsch.


    ich finde blogzug btw immernoch eine tolle möglichkeit, einfach mal auf sich aufmerksam zu machen. ich habe dadurch innerhalb von ein paar tagen ca 600 klicks und 100 neue leser bekommen (und nein, ich hockte nicht wie apathisch vor dem pc und zählte bis 600).
    niemand muss zahlen, der nicht will. ich zahle auch nicht und würde es nicht tun.
    wer einen schönen blog hat, der auch in der verkleinerten version die auf dieser seite auftaucht schon anspricht, bekommt auch viele klicks. wenn der inhalt dann auchnoch interessant ist, leser.
    ich bekomme so, so viele kommentare von leuten die mir erzählen dass sie mich über blog-zug gefunden haben und (tatsächlich) dankbar dafür sind, weil ihnen mein blog so gefällt.

    ich klicke btw unglaublich gerne auf blogs via blog-zug. eben weil es diese vorschau gibt. pinke-sternchen-blogs lasse ich ganz einfach aus, habe dadurch schon einige tolle blogs gefunden.

    ich meine, ich sehe das ganze auch etwas kritisch und habe darüber auch geschrieben - aber andersrum finde ich es genauso falsch, es komplett zu verurteilen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) vielen Dank für deine ausführliche Meinung, du bringst auf jeden Fall neue Aspekte mit in die Diskussion!
      Dass einige dort durch dritte eingetragen und sogar gesponsert werden, hab ich mitbekommen. Für mich ändert es nichts an der Tatsachen dass, man (oder vielmehr ich) diesem (Leserkauf-)System skeptisch gegenüber stehen kann.
      Gekauft ist gekauft, egal ob vom Blogeigentümer oder Sponsor. Selbst wenn mir jmd so 1.KL Ticket kaufen würde, würde ich meine Meinung darüber nicht ändern. Schon allein, dass es möglich ist einen anderen Blog einfach einzutragen, sehe ich kritisch. Desweiteren habe weder ich, noch einer der Kommentatoren (bis auf Alice D., die es aber offen sagt) jemanden verurteilt!!!

      Dass die Idee an sich gut ist, steht für mich außer Frage. Die Umsetzung kritisieren ich. Und bitte "Kritik" nicht mit "Verurteilung" verwechseln! Komplett verurteilt wurde hier nämlich nichts und niemand.

      Löschen
  13. Danke für den tollen und ausführlichen Post! Ich habe heute morgen überhaupt das erste Mal etwas davon gelesen, jemand hat da anscheinend meine URL eingegeben, wodurch ich auch einige Klicks bekommen habe.. Naja, ich find´s zumindest schon nicht so pralle, dass man nicht selbst entscheiden kann, ob man seinen Blog dort auftauchen lassen möchte.. das will ich nämlich eigentlich nicht wirklich. Von dem ganzen Konzept mit dem Bezahlen ganz zu schweigen, ich stimme dir in allen Punkten vollkommen zu und bin gespannt, wie sich das entwickeln wird.. O.o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) danke, liebe Erbeerelfe für deinen Kommentar. Ich habe aus meiner Blogroll auch nur wenige Blogs bei Blog-Zug entdeckt. Bin auch gespannt wie es sich entwickelt...

      Löschen
  14. schön kritisch beleuchtet (:
    allerdings finde ich die tatsache gut, dass man auch ECHT GUTE blogs findet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht! Die findest du dort natürlich auch :)

      Löschen
  15. Hello Lilas,
    I have to write in English as my German would have far too many mistakes ;-)

    On my blogger stats I found a lot of traffic from Blog-Zug. As I had no idea what it was I started googeling and voilà, found this post. As you just mentioned above, I thought someone else must have entered my blog URL as I certainly did not. However, I did not see my blog in the list anywhere.

    My curiosity has been raised though, and although I am not actively looking for readers (my blog is on a very specific subject and I don't sell anything) I think I will have a go anyway. I most definitely won't be paying anything though!
    Thank you for an interesting post.

    Kind regards from Holland, ~Josje~

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dear Josje,
      thank you for your comment! I`m glad that my post could help you. By the way: Your blog is so gorgeous <3

      Löschen
  16. Hallo Lilas :)
    ich bin auch sehr skeptisch, was diesen Blog-Zug betrifft, ich habe nämlich den Verdacht, daß die die Blogeinträge selber generieren -- ist ja ganz einfach, mal klickt sich durch die Blogs und trägt die Adresse ein, ich habe merkwürdigerweise, an den letzten beiden Tagen zur gleichen Uhrzeit, den exakt gleichen Ausschlag in der Besucherstatistik .................

    ich werde das Ding mal weiter beobachten

    LG Agnes

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das könnte gut sein! Ist ja interessant, das ist mir zwar so nich nicht aufgefallen...aber ich werd mal darauf achten. Danke dir für den Hinweis!!!

      Löschen
  17. ich hab über die seite blogzug viele tolle blogs gefunden die ich aboniert habe , mir gefällt die idee sehr gut!

    Lg Natascha

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) gute Blogs gibts da, keine Frage ;)

      Löschen
  18. oh super. genau wonach ich gesucht habe, ein kritischer artikel zu dem thema :D vielen dank:)

    AntwortenLöschen
  19. Ich bin mir auch noch unsicher, was ich von dem ganzen halten soll.
    An und für sich ist es eine gute Sache, ich habe den ein oder anderen schönen Blog gefunden, aber dass unter Klassen geteilt wird und Geld verlangt wird, finde ich auch seltsam. Aber man kann eben mit allem Geld machen.

    Liebst, jane
    von shades of ivory

    AntwortenLöschen
  20. Hallo,
    auf der Suche nach Infos von Blog-zug.com, bin auch zur Teilnahme eingeladen worden, bin ich hier in Deinem Blog gelandet;-) Die Frage die ich mir stelle, was hat der Betreiber davon, scheinbar will er mit der Klassifizierung doch nur verdienen und der Rest ist das Anhängsel. Was ist, wenn er die Daten doch einmal verkauft?
    Grüßli
    GaLu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hmmm über Datenverkauf habe ich noch garnicht nachgedacht, da kenne ich mich zugegebenrmaßen auch garnicht aus...wäre aber sehr gruselig.

      Was mich ebenfalls wundert, der Blogzug wird nicht kopiert, dabei ist er doch eigentlich eine Goldgrube...

      Löschen
  21. Und was für daten sollen das genau sein? DIe einzigen daten die dieser Blog-Zug hat ist eure URL. Und die kennt sogar Google. Was genau für Daten also?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt, ich kenne mich mit Datenströmen bzw. -verkauf nicht aus... ich denke jedoch wenn man bei facebook, twitter und co angemeldet ist sind schon mehr als genug "Daten" im Umfauf...da kommts auf den Blogzug garnicht mehr an.
      Ich denke eher da hat jmd. ne "Marktlücke" entdeckt und zwar eine gute...

      Löschen
  22. seltsame seite. bin heute erst drauf gestoßen, da ich in meinen statistiken gesehen habe, dass ich 10 klicks am tag mehr habe, obwohl ich dort nicht mal angemeldet bin :-O

    AntwortenLöschen
  23. Geld regiert die Welt...

    Das kann man verdammen oder auch als komisch empfinden aber es ändert nichts an der Tatsache an sich. Das Internet ist vollgestopft mit bezahlten Werbeplätzen. Warum also hier die Kritik?

    Jeder der sich dort eine gute Ausgangsposition erkauft, wird sich etwas davon versprechen. Vielleicht einen besseren Verkauf seiner DIY-Artikel, die er auf seinem Blog anbietet. Vielleicht auch nur einen höheren Bekannheitsgrad seiner Mode- und Schminkkünste.

    Letztendlich hat der Betreiber eine Marktlücke aufgetan, die ihm zu Einnahmen verhilft. Ob gute oder weniger gute lassen wir mal dahingestellt. Und wenn es Leute gibt, die für diese Dienstleistung bereit sind den Obulus zu entrichten, ist es doch gut für alle...

    Just my 2 cents

    AntwortenLöschen
  24. Es gibt Dinge, die braucht kein echter Blogger. Besucher kaufen zum Beispiel.
    Bei guten Artikeln kommen die von alleine. Und wenn ich dann auch noch bei anderen Blogs, die mir gefallen so wie Deiner, Kommentare hinterlasse, ist meine Statistik in Ordnung. :-)

    AntwortenLöschen

make my day

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...